05
Feb

Guter Saisonstart der Jugend in Nellingen

Gepostet in Wettkämpfe von Tobias Stoll

Mit durchweg guten Leistungen starteten die Nürtinger Schwimmer beim 17. Internationalen Schwimmfest um die DAT Pokale in Nellingen in die Saison. Viele persönliche Bestleistungen und 38 Podestplatzierungen verhalfen der SSG Filder-Neckar-Teck zu wichtigen Zählern in der Gesamtwertung. Nur knapp geschlagen wurde sowohl die weibliche wie auch männliche Mannschaft von der Startgemeinschaft Berner Oberland (Schweiz).

Mit 2 Gold-, 2 Silber- und einer Bronzemedaille verzeichnete Niklas Colonius (Jahrgang ’99) eine hervorragende Bilanz und verbesserte sich in allen Disziplinen um viele Sekunden. Über 50 und 100m Brust sicherte er sich in 1.42,13 Min. Platz eins. Nur knapp verfehlte er den obersten Podestplatz über 50 und 100m Freistil, die er in guten 41,32 Sek. bzw. 1.41,82 Min. zurücklegte. Mit Rang drei über 50 m Rücken in 53,92 Sek. holte er sich auch bei seinem fünften Rennen noch einmal eine Medaille. Seinem Vereinskameraden und Freund Alexander Haro gelang mit Platz drei über 50m Brust ebenfalls noch der Sprung aufs Treppchen, als er nach 52,10 Sek. über 50 m Brust anschlug.

Ebenso gut lief es bei der gleichaltrigen Vereinskameradin Sara Polizzi, die über 50m Schmetterling in guten 42,58 Sek. anschlug und sich souverän an die Spitze setzte. Trotz ausgezeichneten 37,00 Sek. und 1.24,10 Min. über 50 und 100m Freistil musste sie sich von ihrer Konkurrentin aus Dagersheim geschlagen geben.

Fünfmal sprang Björn Rißler (Jg. 97) in Nellingen ins Wasser und fünfmal toppte er seine Bestleistungen. Ganz an die Spitze setzte er sich über 50 m Freistil, als er nach 33,96 Sekunden anschlug. Um fast drei Sekunden verbesserte er seine Bestmarke über 100m Freistil (1.16,58 Min.). Seinem hohen Trainingsergeiz entsprechend, verliefen auch die 200m-Strecken. So steigerte er sich um rund 14 Sekunden über 200m Freistil (2.47,42 Min.) und 200m Lagen (3.07,32), was ihm eine Bronze- und eine Silbermedaille einbrachte. Über die 50m Rücken-Sprintstrecke erkämpfte er sich in hervorragenden 41,2 Sek. noch einmal Silber.

In einem großen Teilnehmerfeld schlugen sich Annika Braun, Natalie Sußmann (beide Jg. 97), Sina Arnet, Karolin Lenckner und Philine Zwerschke (alle Jg. 96), sowie Venja Brander und Marie Kaspar (beide Jg. 95) recht beachtlich. Podestplätze sprangen allerdings lediglich für Sina Arnet mit einem ersten Platz über 50m Rücken (40,19 Sek.), zwei Bronzemedaillen über 50m Schmetterling (48,27 Sek.) und 100m Rücken (1.26,86 Min.), sowie für Annika Braun, die in 3.33,23 Min. die 200m Bruststrecke absolvierte und sich damit ebenfalls Bronze sicherte. Weitere Punkte auf das Konto der SSG konnten Julia Orlando (84), Jennifer Brander (92) und Eva Papadopulou (93) mit vier weiteren Siegerplätzen, drei zweiten Rängen und einem dritten Platz sammeln.

Alle drei Bruststrecken (50, 100 und 200m) konnte Yannick Zwerschke (Jg. 92) mit Zeiten von 35,33 Sek., 1.17,73 Min. und 2.58,73 Min. für sich entscheiden. Mit neuer persönlicher Bestzeit gelang ihm dies ebenfalls in 35,11 Sek. über 50m Rücken. Ein weiterer Brustspezialist ging mit Kevin Kasprus im Jahrgang 94 an den Start. Mit durchweg deutlicher Steigerung seiner eigenen Bestmarken schlug er über 100m Brust nach 1.23,44 Min. an (Platz 1), über 50 und 200m Brust erschwamm er sich Silber in 39,53 Sek. bzw. 3.08,41 Min. Das Sortiment machte er mit zwei Bronzemedaillen über 50m Rücken (42,02 Sek.) und 200m Freistil (2.56,77 Min.) voll. Jeweils Silber erkämpften sich Marvin Maierhöfer (95) über 50m Schmetterling in guten 37,78 Sek. sowie Sven Nagel (89) über 100m Brust in 1.14,74 Min.

Mit weiterhin guter Trainingsvorbereitung auf die am 21. und 22. März in Nürtingen stattfindenden Bezirksjahrgangsmeisterschaften gelingt es doch sicher einigen Nürtingern um die Bezirkstitel mitzukämpfen.

(Sandra Wiesenberg)

Hier geht es zu den Bildern!

Tags: , , ,

Kommentare: