16
Jul

Quartett mit Hochs und Tiefs

Gepostet in News, Wettkämpfe von Kevin Kasprus

4 Zweite und 4 Dritte Plätze bei Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften

Die vier angetretenen Schwimmsportler von der TG Nürtingen konnten am vergangen Wochenende in Schwäbisch Gmünd bei zum Teil widrigen Umständen die Erwartungen nicht immer erfüllen. Das große Ziel von Marvin Maierhöfer, die Qualifikation für die „Deutschen“ und die Titelverteidigung über 50 m Brust von Malgorzata Mazur und Nico Hemmerich misslang knapp. Beide wurden aber Zweite und dürfen sich Vizemeister nennen.

449 Schwimmsportler aus 50 Vereinen und Schwimmsportgemeinschaften in Württemberg trafen sich bei teils widrigen Wetter am vergangenen Wochenende auf der Ostalb, um ihre Jahrgangsmeister zu ermitteln. Für die TG Nürtingen erfüllten bei den älteren Jahrgängen Tobias Burdin (Jg. 2006), Malgorzata Mazur (Jg . 2004), Nico Hemmerich (Jg. 2003) sowie Marvin Maierhöfer (offene Klasse) über verschiedene Lagen und Streckenlängen die Pflichtzeiten des Schwimmverbandes Württemberg.

Der Auftakt über 50 m Freistil machte am Samstag Burdin, der Youngster im Team, für den es prima lief. Er hatte sich erst vor drei Wochen erstmals für die Landesmeisterschaften qualifiziert und schwamm gleich im ersten Wettkampf eine neue persönliche Bestzeit. Mit 29,47 s wurde er starker Fünfter in seinem Jahrgang. Auch über 100 m Freistil schwamm er am Sonntag eine weitere Bestzeit und wurde in 1:05,70 guter Neunter. Für Hemmerich und Maierhöfer lief es am Samstag hingegen nicht wie erhofft. Zwar holte Hemmerich Bronze über 200 m Schmetterling und Maierhöfer Silber über 200 m Lagen sowie Bronze über 100 m Brust, beide verfehlten aber in dem sehr kalten und damit ungewohnter Wassertemperatur neue Bestzeiten teils deutlich. Trotzdem erreichte Maierhöfer das Finale über 100 m Brust in dem seine Zeit verbesserte und Dritter wurde.

Das deutlich bessere Wetter am Sonntag und die anstehende Paradestrecke über 50m Brust war wohl das Startsignal für die TGler. Mazur machte dabei den Auftakt und holte Silber. Keine 15 Minuten später schlugen Hemmerich und danach Maierhöfer ebenfalls als Zweite an. Maierhöfer erreichte das Finale über diese Strecke, konnte seine Zeit aber nicht verbessern und wurde darin Fünfter. Die einzige weitere persönliche Bestzeit schwamm Hemmerich über 200 m Freistil und wurde Sechster.

Trainer Gerd Kögler hob seinen Schwimmern gegenüber die zum Teil sehr guten Starts und Anschläge hervor. „Bis 25 m waren wir immer sehr gut dabei. Dann machen die Muskeln zu weil wir das nicht trainieren konnten und ungewohnt ist. Im Großen und Ganzen bin ich den Leistungen zufrieden! Schade vor allem für Marv. Im Brustsprint war das immerhin seine zweitbeste jemals geschwommene Zeit. Wir arbeiten weiter hart und intensiv. Hoffentlich sind die Bedingungen für Kalle Maiero und Finja Stoll im Freibad in Heidenheim am kommenden Wochenende deutlich besser“.

Marvin_Maierhoefer_Brust_100

Marvin Maierhöfer auf dem Weg zu Bronze über 100 m Brust.


Ergebnisse:

2019-07-13-Wuerttembergische-Schwaebisch-Gmuend

Bilder:

Bilder Württembergische Jahrgangsmeisterschaften 2019

Tags: , , ,

Kommentare: