15
Dez

TG-Schwimmer räumen in Stuttgart mächtig ab

Gepostet in News,Wettkämpfe von Kevin Kasprus

Erster Wettkampf für Nürtinger auf der 50-m-Bahn in der neuen Saison mit vielen Podestplätzen

Der  Start auf der ungewohnten langen Bahn war für die TGN-Schwimmer äußerst erfolgreich. Insgesamt fischten sie  19 Gold, 21 Silber  und 17 Bronze- Medaillen aus dem Becken im Inselbad in Stuttgart-Untertürkheim. In den Jugend- und offenen Sprint-Finals zudem  vier Gold- und  fünf Silbermedaillen. In jedem zweiten Rennen stand eine persönlich Bestzeit zu Buche. Neue Vereinsrekorde gelangen Malgorzata Mazur über 50 Rücken, Nico Hemmerich über 400 Freistil und Marvin Maierhöfer über 200 Freistil.

370 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 24 Vereinen und Schwimmsportgemeinschaften trafen sich am vergangenen Wochenende beim 41. Feuerbacher Herbstschwimmen. Die Jahrgänge 2007 und jünger waren vormittags dran, die älteren Jahrgänge nachmittags. Über die 50-m-Sprintstrecken wurden Jugend- und offene Finale ausgeschwommen. Mazur und Maierhöfer konnten jeweils zwei offene Finals für sich entscheiden. Mazur die Sprints  in Rücken und Brust, Maierhöfer Schmetterling und ebenfalls Brust.  Hier qualifizierte sich die TG gleich mit drei Schwimmern.  Hemmerich sicherte sich hinter Maierhöfer die Silbermedaille. Vaios Chairoulias wurde hier bei seinem ersten Wettkampf nach fünfjähriger Pause für die TG starker Siebter. Weitere zweite  Plätze holte Mazur über  Schmetterling und Freistil, sowie Maierhöfer ebenfalls in Freistil  und Rücken. Weitere Qualifikationen für die Finals gelangen Pia Gaugele und Sarah Güntzschel.

Ebenfalls  vertreten war man bei den Jugend-Sprintfinals . Max Czech qualifizierte sich gleich drei Mal über Rücken, Brust  und Freistil, wo er auch Silber gewann. In den Jahrgangswertungen gab es eine Medaillenflut.  Finja Stoll (2 Gold/ 1 Silber/1 Bronze),  Pia Gaugele (-/2/-),  Güntzschel (-/-/1) und Mazur (3/5/4) holten die Medaillen bei den Frauen, Matii Maiero (-/2/1), Czesch (-/2/3), Nico Friemelt (-/2/-), Hemmerich (4/3/4), Chairoulias (2/2/3) und  Maierhöfer (8/3/-) bei den Herren.

Das Trainerteam Gerd und Julia Kögler und Jenny Stoll waren mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Gerd Kögler:  „Bei dem Modus hat man kaum Pausen zwischen den Wetkämpfen – so bekommt man Wettkampfhärte. Außerdem hatten wir gleich Sieben neue Kampfrichter für die TG am Start – ohne die können wir keinen Wettkampf bestreiten“!

  feuerbach

Doppelsieg für die TG im Brustsprint: Marvin Maierhöfer und Nico Hemmerich

Tags: , ,

Kommentare: