17
Nov

TG-Schwimmer räumen kräftig ab

Gepostet in News,Wettkämpfe von Kevin Kasprus

38 Podestplätze beim 7. internationalen Mugele-Cup in Schwäbisch Gmünd

17 x Gold, 8 x Silber und 13 x Bronze.  Der Mugele-Cup auf der Ostalb war für die Schwimmer der TG Nürtingen eine Reise wert. Verdunklung und Lichtspots, Einmarsch und Vorstellung der Finalisten,  einmalige Stimmung mit Gänsehautfeeling. Es folgten tolle Vereinsrekorde und bei jedem zweiten Start gelangen persönliche Bestzeiten.

Über 500 Schwimmsportler mit 46 Vereinen aus den Schwimmverbänden Bayern, Baden und Württemberg trafen sich beim traditionell stark besetzten Schwimmfest in Schwäbisch Gmünd. Für die TGler war es eine wichtige Standortbestimmung für das kommende Wochenende. Da stehen die Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften in Neckarsulm an.

Bereits im ersten Wettkampf am Samstag ging es los mit erfolgreichen Hatz nach den Podestplätzen. Die Medaillen gewannen Matti Maiero (8) und Kalle Maiero (9), der auch das D-Jugendfinale über 100 m Lagen gewann. Matthäus Pollack (2), Nico Hemmerich (5), Finja Stoll (3) und Paula Rohr (2)sorgten für weitere. Marvin Maierhöfer (6) erreichte das offene Finale über 100m Brust und knackte erneut den Vereinsrekord über 100m Brust. Ebenfalls die 100m-Finals erreichten  bei den Mädchen Julia Stutz (2) Malgorzata Mazur (3). Auch Mazur schaffte  4 neue Vereinsrekorde.

Cheftrainer Gerd Kögler sieht dem kommenden Wettkampf in Neckarsulm mehr als optimistisch entgegen. „Da haben wir 5 Schwimmerinnen und Schwimmer am Start, welche die zum Teil sehr strengen Pflichtzeiten erfüllt und sich damit qualifiziert haben. Ich hoffe, wir können da für die eine oder andere Überraschung sorgen und den großen Vereinen ein Schnippchen schlagen“.

kalle-maiero

Kalle Maiero im D-Jugendfinale auf dem Weg zur Goldmedaille


Ergebnisse:

2018-11-Mugele-Cup

Tags: ,

Kommentare: